Skip to main content

Schmetterlinge zum Herbstbeginn

Schmetterlinge zum Herbstbeginn

Die große Zeit der Schmetterlinge ist für dieses Jahr leider schon vorbei – aber es fliegen trotzdem noch etliche Bläulinge über die Wiesen. Ich finde ja, dass die bräunlichen Bläulingsunterseiten mit dem ausgedorrten Wiesen wunderbar harmonieren. Da es nicht mehr so warm ist, schlafen die Bläulinge schon recht früh – und natürlich bläulingsschnell – ein. So […]

Weiterlesen

Grosse und Zierliche Moosjungfer und Müt

Grosse und Zierliche Moosjungfer und Mütter

Wir waren letztes Wochenende für einen Kurzbesuch an der Eggstätt Hämhofer Seenplatte. Heuer hat uns der Besuch erheblich bessergefallen als letztes Jahr , denn trotz schlechten Wetters gelang es uns einer der seltensten Libellen Bayerns zu erspähen. In Deutschland und in Bayern in der Roten Liste mit 1 – vom Aussterben bedroht – geführt. Auch wenn das […]

Weiterlesen

Schmetterlinge für ein bisschen mehr Som

Schmetterlinge für ein bisschen mehr Sommer Teil 1

Da momentan die Wetterlage in und um München nicht wirklich toll ist, gibt es ein paar Schmetterlingsbilder um so die Sommergefühle aufleben zu lassen. Momentan sind die es die Scheckenfalter, die das Bild auf vielen Wiesen prägen. Überwiegend Baldrian Scheckenfalter und vermutlich Wachtelweizen Scheckenfalter. Bei letzteren ist die Bestimmung immer nur eine Vermutung, da eine […]

Weiterlesen

Dunkler-Wiesenknopf-Ameisenbläuling (Phe

Dunkler-Wiesenknopf-Ameisenbläuling (Phengaris nausithous)

Zugegeben, einen sexy Namen hat der Kleine nicht. Eher etwas sperrig und nach Beamtendeutsch klingend. Seine Synonyme sind da schon besser, Schwarzblauer Bläuling oder Schwarzblauer Moorbläuling. Doch für Schmetterlings und Insekten-Nerds  hat sein langer Name einen wunderbaren Klang, da er doch sehr treffend das Leben dieses Bläulings beschreibt. Aber Schwarzblau beschreibt auch sehr gut die […]

Weiterlesen

Morgenstund hat Tau im Mund

Morgenstund hat Tau im Mund

Rückblicken waren es wirklich vier (eigentlich sogar fünf) sehr ereignisreiche Tage – zumindest für Insekten-Nerds… Angefangen hat es am Donnerstag  mit der sehr interessanten Führung am Ackermann-Bogen (versklavte Ameisen und eine selterner Bläuling bei der Paarung). Am Freitagabend sind wir dann an den Riemer See gefahren und endlich ist Leben in den Park eingekehrt. Die […]

Weiterlesen

Wo ist der Sommer im Juli hin?

Ich will mich ja nicht beklagen, aber so richtig toll war der Sommer nicht. Deswegen gibt es hier ein 14-Tages-Zusammenfassung. In Bayern sind sogar schon einige Bremsenarten vom Aussterben bedroht. Das will doch schon was heißen, wenn diese Plagegeister und der fortschreitenden Urbanisierung Bayerns leiden müssen. Nächstes Wochenende geht es hoffentlich ins D-Loch und am […]

Weiterlesen