Junge und ältere Bananenfalter Raupen neben Eihüllen

Junge und ältere Bananenfalter Raupen neben Eihüllen

Nun ist es soweit, Dank zu vieler rücksichtsloser Fotografen sind Dreibein-Stative in der Ausstellung nicht mehr erlaubt / nicht mehr erwünscht. Ich schreib hier schon seit 5 Jahren immer wieder gegen die Unvernunft einiger Fotografen an und habe immer wieder vor den Folgen der Ignoranz gewarnt. Leider erfolglos.

Kopf einer fast ausgewachsenen Bananenfalterraupe

Kopf einer fast ausgewachsenen Bananenfalterraupe

Aber genug geschimpft. Jetzt im März ist wieder Raupenhochsaison.  Die Bananenfalter Raupen sind schon fast ausgewachsen und die Bananenstauden sind fast komplett leer gefressen.

Bananenfalterraupe

Bananenfalterraupe

Es ist eine faszinierende Raupenspezies, wenn man das kleine Ei bedenkt und die zarte Jungraupe und was zum Schluss daraus wird – ein großes gefräßiges Monster…

Bananenfalter im Regen

Bananenfalter im Regen

…und dann zu einem tollen Falter. Neben den Raupen des Bananenfalters sind auch die Raupen des Schwalbenschwanzes gewachsen und in allen Raupenstadien vorzufinden.

Ausgewachsene Raupe eines Papillo

Ausgewachsene Raupe eines Papillo

Von vorne sieht es so aus als hätte die Raupe einen großen Kopf und an dessen Seite zwei Augen.

Scheinaugen

Scheinaugen

Doch der echte Kopf sitzt unten drunter und ist unauffälliger. Das knabbern an den Blättern fällt somit leichter.

Raupengebiss an der Unterseite

Raupengebiss an der Unterseite

Auch Raupen im Übergangsstadium der Vogel-Kot-Mimese (Allomimesezur adulten Raupe waren noch vorhanden.

Mittelalte Raupe - noch mit Vogel-Kot-Mimense

Mittelalte Raupe – noch mit Vogel-Kot-Mimense

Die Passionsblumenfalterraupen haben sich schon fast alle zu neuen Faltern entwickelt und somit konnte ich nur eine dieser pieksigen Raupen ablichten.

Passionsfalterraupe

Passionsfalterraupe

Ein weiteres Raupen-Highlight waren die jungen Raupen des Atlas-Spinners. Da der Gewächshaus-Gärtner die Atlasspinner züchtet dürfen die Raupen sogar an den normalen Pflanzen knabbern. Eine Privileg, das sonst keine Raupen haben.

Raupe des Atlas-Spinners

Raupe des Atlas-Spinners

Schmetterlinge gab es natürlich auch. Dafür werde ich dann einen eigenen Blogbeitrag schreiben.