Jetzt wohnen wir schon fast 9 Jahre (verdammt lang…) in München und waren noch nie im Augsburger Zoo. Wir sind auch viel zu selten in Augsburg, der Stadt der Puppenkiste und des Religionsfriedens. Das lag aber wohl auch an der ewigen Baustelle auf der Autobahn. Jetzt ist man vom Münchner Osten unter einer Stunde in Augsburg.
Ich war Sonntag mit Michael und Andreas von der Fotogruppe Südbayern um 13:00 am Eingang verabredet um die schwäbischen Seelöwen und Gämsen zu fotografieren. Ich wollte hauptsächlich weiter mit meinem Tele üben und hegte Hoffnung auf Schlangen und Echsen im Reptilienhaus (Hoffnung nicht erfüllt). Das Haus war zu voll.

Große Beutegreifer bekamen wir, außer den Braunbären, nicht zu sehen, wir sind aber auch nicht in die “Raubtier”-Häuser rein. Der Zoo selber ist eine der kleineren Anlagen und hat leider noch viel sichtbaren Beton. Das stört dann doch oft beim Fotografieren, den Tieren ist es wohl egal. Aber ein paar Bilder sind es trotzdem geworden. Mir hatten es besonders die Seehunde und Seelöwen angetan.

Und nun zu den Fotos